Warning: Use of undefined constant SITECOOKIEPATH - assumed 'SITECOOKIEPATH' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w0059271/touristikpresse/wp-config.php on line 102
Etihad Aviation Group mit neuer Management-Struktur - VivaWellness.net

Etihad Aviation Group mit neuer Management-Struktur


11 Mai 2016 [09:31h]     Bookmark and Share


Etihad Aviation Group mit neuer Management-Struktur

Foto: Carstino Delmonte


  • Urlaub.digital

Der Vorstand der Etihad Aviation Group unter Vorsitz von H.E. Mohamed Mubarak Al Mazrouei hat eine neue Management-Struktur für die 2014 in Abu Dhabi gegründete Etihad Aviation Group PJSC vorgestellt. „Etihad Airways hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich zur Etihad Aviation Group weiterentwickelt“, sagt Al Mazrouei. „Ein Prozess bedingt durch die Gründung neuer Firmen wie Etihad Airways Engineering, Etihad Global Cargo Management Company, Global Loyalty Company, Hala Abu Dhabi und Etihad Airport Services.“

Abu Dhabi –  „Der Erwerb von Minderheitsbeteiligungen an Alitalia, airberlin, Air Serbia, Air Seychelles, Etihad Regional betrieben von Darwin Airline, Jet Airways und Virgin Australia erforderte außerdem ein engagiertes Team, das eine leitende Funktion für unsere Beteiligung übernimmt. Darüber hinaus profitieren alle Beteiligten von der Bildung umfangreicher Synergien.“

James Hogan, der seit September 2006 Präsident und Chief Executive Officer von Etihad Airways war, wurde nun zum Präsident und Chief Executive Officer der Etihad Aviation Group ernannt. Unter seiner Führung werden die Schlüsselfunktionen wie folgt besetzt: James Rigney wird Group Chief Financial Officer, Kevin Knight übernimmt die Position des Group Chief Strategy and Planning Officers, Ray Gammell bekleidet den Posten des Group Chief People and Performance Officers und Robert Webb agiert künftig als Group Chief Information and Technology Officer. Sie werden ihre Führungsrolle, Struktur und strategische Ausrichtung künftig auf alle Unternehmen der Etihad Aviation Group übertragen.

Die neuen Chief Executive Officer der jeweiligen Unternehmen der Gruppe berichten an James Hogan und sind folgendermaßen zugeordnet:

Chief Executive Officer Etihad Airways: Peter Baumgartner wird diese Position übernehmen und ist damit für die laufenden Prozesse von Etihad Airways zuständig. In seiner Rolle verantwortet er den Flugbetrieb, Sicherheit und Qualität, Guest Services, die Flugsicherheit, den Vertrieb, die Netzwerkaktivitäten sowie Etihad Airways Marketing und Etihad Airport Services Catering – sowohl in der Luft als auch am Boden. Baumgartner ist im April 2005 von Swiss International Air Lines zu Etihad Airways gewechselt und bringt vielseitige Erfahrungen in der Luftfahrtbranche mit. Der 46-Jährige hat die intensiven globalen kommerziellen Aktivitäten der Fluggesellschaft aus Abu Dhabi während einer Phase des rapiden Wachstums gemanagt – sowohl im Rahmen der wirtschaftlichen Expansion als auch zu neu en Produkten und Service-Innovationen.

Chief Executive Officer Airline Equity Partners: Bruno Matheu wird die Identifikation und Realisation von Synergien innerhalb der strategischen Partner der Airline vorantreiben. Er kam 2014 zu Etihad Airways und übernahm die neu geschaffene Rolle des Chief Operating Officers Equity Partners. Im Zuge der immer wichtigeren Bedeutung der Partnerschaften ist diese Position auf ein höheres Level gehoben worden. Im vergangenen Jahr konnten dank der Partnerschaftsstrategie Umsätze in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet und über fünf Millionen Passagiere im Netzwerk von Etihad Airways transportiert werden. Matheu bekleidet seit über 30 Jahren Führungsrollen in der globalen Luftfahrtbranche – zuletzt arbeitete er zwei Jahrzehnte bei Air France-KLM.

Chief Executive Officer Etihad Airways Engineering: Jeff Wilkinson war zuvor als Senior Vice President Technical tätig. Er bringt über 15 Jahre Erfahrung in Führungsrollen mit. Unter anderem acht Jahre bei Etihad Airways, wo er 2006 einstieg. Etihad Airways Engineering ist in Folge der Übernahme von Abu Dhabi Aircraft Technologies seit 2014 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Etihad Airways. Heute bietet Etihad Airways Engineering Etihad Airways, ihren Partner-Fluggesellschaften und anderen Airlines Flugwerk- und Komponentenwartung an sowie Supply-Chain-Management und Designentwicklung.

Chief Executive Officer Hala Group:
Die Gründung der Hala Group zeigt, wie sich die Geschäfte aufgrund einer Vielzahl von Reise- und Hotelbusinesses entwickelt haben. Das Unternehmen stellt eine koordinierte Herangehensweise sicher, die über die Global Loyalty Company, Group Brand und Marketing Teams, Hala Travel Management – HTM, Hala Abu Dhabi, and Etihad Holidays – den Marktwert von Etihad Airways und ihren Anteilseignern steigern soll. Die Besetzung dieser Position steht noch aus.

James Hogan sagt: „Etihad Airways ist ein profitables Unternehmen mit über 20.500 Angestellten aus über 140 Nationen. Darunter sind mehr als 3.000 Bürger der Vereinigten Arabischen Emirate – was unsere Schlüsselrolle als Wegbereiter und Wachstumstreiber in Abu Dhabi einmal mehr verdeutlicht. Wir verfolgen eine kontinuierliche Zukunftsplanung, um die Emiratisierung voranzutreiben, zu stärken und zu vertiefen. Etihad Airways ist kein isoliertes Unternehmen mehr. Die Etihad Aviation Group beschäftigt über 27.000 Menschen. Diese strukturellen Veränderungen werden sicherstellen, dass wir alle denselben Ansatz verfolgen, um alle Teile der Gruppe zusammenzubringen und uns strategisch breit aufstellen, damit wir weiterhin erfolgreich sind.“

„Die neue Management-Struktur wird es uns ermöglichen, Wachstumschancen zu steigern, größere Umsätze zu erzielen und Kosten umfassender zu kontrollieren, so dass die Etihad Aviation Group weiterhin beste Ergebnisse erzielt und Gästen, Angestellten und Zulieferern größtmögliche Vorteile bietet.“

  • Palma.guide




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*